Immobilienmanager, 13. April 2018

Wenn die Zinsen steigen – Immobilienunternehmen reagieren darauf unterschiedlich

Thomas Meyer hat frühzeitig gehandelt. Ende 2017 verkaufte der Vorstandsvorsitzende der Wertgrund Immobilien AG etwa 35 Prozent des im offenen Fonds Wohnselect D versammelten Wohnungsbestandes – „unter anderem auch aufgrund des Szenarios steigender Zinsen“, wie Meyer sagt. Zwar erwartet er nach eigenen Worten auch bei steigenden Zinsen keinen dramatischen Preiseinbruch bei Immobilien, wohl aber eine „Korrektur“ in den Metropolen und Schwarmstädten. „Dies“, erläutert Meyer, „hat uns dazu bewogen, unser Portfolio zu bereinigen und Gewinne für unsere Anleger mitzunehmen.“


Immobilien Zeitung, 22. März 2018

Investoren wollen zum geförderten Wohnen eingeladen werden

Thomas Meyer, CEO von Wertgrund, ist sicher: „Der geförderte Wohnungsbau ist ein Zukunftsthema.“ Sein Unternehmen mischt jedenfalls jetzt schon kräftig mit bei „Neubauprojektentwicklungen mit Sonderthemen“. Das soll heißen, für bestehende Spezialfonds werden auch Projektentwicklungen mit Anteilen an gefördertem Wohnungsbau erworben. „Wer langfristig und risikoavers denkt, der wendet sich jetzt diesem Thema zu“, sagt Meyer.


Immobilien Zeitung, 08. März 2018

Wertgrund mit Pilotprojekt in Wedel

Wertgrund Immobilien entwickelt in Wedel, nahe Hamburg, ein Pilotprojekt. Premiere sind der geplante Neubau sowie das kooperative Verfahren zur Entwurfsentwicklung. 100 Wohnungen werden modernisiert, 82 neue kommen hinzu.


Die Stiftung, 26. Februar 2018

„Es gibt eine Riesennachfrage“

„In der Niedrigzinsphase sind die Immobilienpreise drastisch angestiegen, ein Ende des Booms ist nicht erkennbar. Was dies für Stiftungen bedeutet und welche Chancen der Markt bietet, war Thema eines Roundtables von DIE STIFTUNG“, mit dabei Thomas Meyer, WERTGRUND Immobilien AG.


Immobilienmanager, 01. Februar 2018

Immobilienfonds sollten “Den Verkauf wagen”

"Manager von Immobilienfonds sollten nach Ansicht von Thomas Meyer, Vorstand der Wertgrund Immobilien AG, nicht mehr allzu lange warten, sich von Assets zu trennen." Mehr dazu in diesem Gastbeitrag…


Immobilien Zeitung, 18. Januar 2018

“Wie heiß ist der Preis für deutsche Wohnungen”

Die "Immobilien Zeitung" führte ein ausführliches Interview mit WERTGRUND-Vorstand Thomas Meyer. Er erklärt, warum der offene Wohnungsfonds um ein Drittel geschrumpft und Gewinne realisiert wurden. Anstatt überhöhte Preise für Bestandsobjekte zu zahlen, würde jetzt häufiger selber gebaut.


Handelsblatt, 13. Dezember 2017

Die Preisrally hält an – aber wie lange noch?

Thomas Meyer kann dem Treiben am deutschen Wohnimmobilienmarkt nicht tatenlos zusehen. Der Fondsmanager von Wertgrund Immobilien ist per Beruf zum Handeln gezwungen. Stark vereinfacht gesagt gibt es für ihn nur zwei Möglichkeiten: kaufen oder verkaufen. In manchen Städten war für ihn die Wahl zuletzt einfach, er hat verkauft. Für den offenen Publikumsfonds WohnSelect D hat er sich zuletzt von etwa 35 Prozent des Bestands getrennt. "Wir nutzen die aktuell sehr günstige Marktsituation für Verkäufe", erklärt Meyer.


Börsen-Zeitung, 01. Dezember 2017

Wertgrund verkauft Wohnportfolien

Als Gründe für den Verkauf nannte Thomas Meyer, Vorstandsvorsitzender von Wertgrund, im Gespräch mit der Börsen-Zeitung zum einen die Preisentwicklung am Wohnungsmarkt: „Wir glauben, dass die Preise auf einem Plateau angekommen sind. Die Objekte sind inzwischen so teuer, dass sie bei einer Rendite von unter 2% für Institutionelle bald keinen Sinn mehr machen.‘‘ Zum anderen verweist Meyer auf die Investmentsteuerreform, nach der Publikumsfonds inländische Erträge ab Anfang 2018 erstmals versteuern müssen. „Wir werden deshalb den Verkaufserlös noch im Dezember an unsere Anleger ausschütten.‘‘


Pressemitteilung der Stadt Wedel, 29. November 2017

Mehr Wohnraum in Wedel: Investor stellt Sieger-Entwurf vor

Mehr als 80 neue Wohnungen will der Investor Wertgrund in seiner Wohnanlage „Am Rain“ schaffen. Der jetzt vorgestellte Sieger-Entwurf des Hamburger Architekturbüros Blauraum sieht sechs Neubauten vor, die als Partnergebäude den bestehenden Häusern zugeordnet werden sollen. Die Bestandsbauten sollen umfassend saniert und modernisiert werden.


Handelsblatt, 24. November 2017

„Eine Branche in der Zwickmühle“

„Für Manager von Immobilienfonds wird es immer schwieriger, in gute Objekte zu investieren. Die Märkte laufen heiß, gleichzeitig fließt ihnen viel frisches Geld zu.“ Was die mit dem Scope Award 2018 ausgezeichneten Manager von Immobilienfonds, darunter auch Thomas Meyer über den WERTGRUND-WohnSelect D, dazu sagen lesen Sie hier…